Die Corona-Call-Challenge

Mit Video auf Facebook und Youtube:

Like die Corona-Call-Challenge-Website auf Facebook

Oder auf You-Tube: https://www.youtube.com/watch?v=RVaxb9M70rM&t=7s

In Krisen zeigt sich die Kraft guter menschlicher Beziehungen.
Wenn Du jetzt, wo Stress, Angst oder Langeweile für viele Menschen auf ein enormes Maß ansteigt, etwas für Dich und für Andere tun willst, ist die Corona-Call-Challenge genau das Richtige für Dich:
Mach´ die Corona-Call-Challenge: 3 ganz spezielle Anrufe für Zusammenhalt, Überraschung, persönliches Wachstum und Herzklopfen und gegen Vereinsamung und gesellschaftlichen Stress. Sei dabei und verändere die Welt genauso exponentiell wie das Virus. Sorge gut für Dich und Andere: Investiere jetzt in gute persönliche Beziehungen und bitte bleib´ gesund. P.S. Gern stelle ich mich für den besonderen zweiten Anruf zur Verfügung. Ich freue mich, Dich wieder einmal zu sprechen

Die Corona-Call-Challenge bringt Abwechslung und Spannung in Dein Leben, sorgt für wohltuenden Kontakt und reduziert den gesellschaftlichen Stress. Du tust etwas für Dich und für andere und erlebst etwas Besonderes und veränderst damit die Welt, auf jeden Fall Deine eigene, denn:

Normale Aktivitäten führen zu normalen Ergebnissen.
aber
Besondere Aktivitäten führen zu einmaligen Erlebnissen !

Wie funktioniert die Corona-Call-Challenge?
Die Sache ist simpel, aber nicht einfach und in der letzten Stufe ev. auch mit etwas mit Herzklopfen verbunden:

Die Aufgabe ist: Rufe 3 Menschen mit einem besonderen Anruf, der Corona-Call-Challenge an und sorge dafür, dass sich diese Anrufe wie das Virus exponentiell verbreiten uns sorge dadurch dafür, dass sich eine Welle von Gemeinschaft, Mitgefühl, Fürsorge und auch Überraschung verbreitet.
Hier sind die 3 Anrufe:

Der Freundschaftsanruf:
Dein erster Anruf geht an einen einem Freund, dem Du von der Challenge erzählst und ihm in dieser Zeit dankst, dass er Dein Freund ist, dass er Dir wichtig ist und Du froh bist, ihn zu kennen. Überlege zusammen, was ihr gegen den Stress der Corona-Krise für Euch und andere tun könnt und fordere ihn heraus, bei der Challenge mitzumachen. Einfach, oder?

Der Überraschungsanruf:
Dein zweiter Anruf ist ein Überraschungs-Anruf, geht also an jemanden, den Du sonst nicht anrufen würdest, bei dem Du Dich aber immer schon einmal wieder melden wolltest, weil Du ihn magst oder nicht ganz aus den Augen verlieren willst. Vielleicht geht dieser Anruf auch an jemanden, von dem Du denkst, dass er gerade jetzt in diesen Zeiten einen Anruf brauchen kann. Erkundige Dich beim Überraschungsanruf nach dem anderen, mache Mut und lade ihn zur Challenge ein.

Der Challenge-Anruf:
Dein dritter Anruf ist die eigentliche Challenge. Er geht an einen Menschen, mit dem Du ein Thema hast oder hattest, an jemanden, bei dem eine Sache nicht ganz so gut geklappt hat oder vielleicht auch reichlich schief gegangen ist. Wahrscheinlich aber ist es etwas, was angesichts der Sorgen, die andere Menschen zur Zeit haben, vielleicht auch nicht mehr so dramatisch ist.
Dies ist „Dein spezieller Fall“. Jeder kennt so jemanden, mit dem irgendwie noch etwas offen ist, oder?
Wie man einen solchen Anruf gut machen kann, liest Du weiter unten.
Mache es Dir nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht. Ein wenig Herzklopfen darf dabei sein.
Einen solchen Anruf gemacht zu haben tut gut, Dir und dem anderen und Du wirst bestimmt etwas Besonderes dabei erleben. Die Zeit ist perfekt für solche Anrufe.

Wenn Du diese 3 Anrufe tätigst und die Angerufenen ihrerseits wieder 3 Menschen anrufen und so weiter, haben wir eine Kette des Kontakts und der Menschlichkeit geschaffen, die genau so exponentiell hoch geht wie die Verbreitung des Corona-Virus.

Bist Du dabei? Gib Dir einen Ruck und nimm Dir vor, diese 3 Anrufe zu tätigen und tun etwas Gutes für Dich und für Andere.

Teile diese Seite, fordere Dich und andere heraus und tue etwas in dieser Zeit, in der ein guter Kontakt und Menschlichkeit sehr wichtig sind.

Alles Gute und bleib gesund!
VG
Jörg

Du kannst jetzt sofort loslegen.

Hier eine kleine Hilfe für den Dritten Anruf den Challenge-Anruf bei „Deinem speziellen Fall“.
Dein dritter Anruf: Der Challenge-Anruf
Der „spezielle Fall“ kann eine Person sein, mit der Du noch besonderes Thema hast oder hattest, etwas, das Dir noch auf der Seele liegt, etwas Blödes, das zwischen Euch nicht ganz glatt gelaufen ist, das Dir noch nachgeht.
Jeder hat so etwas: Eine verunglückte Beziehung, die einem Jahre später noch nachgeht, ein dummes Ding mit einem Nachbarn, einem Arbeitskollegen, einem Kunden oder einem Lieferanten oder mit sonst jemandem, mit dem man es nicht ganz so leicht hatte oder hat.

Rufe diese Person an und sage ihr einfach, dass Du Dich in diesen verrückten Zeiten einfach einmal nach ihm erkundigen willst. Erkläre, wenn es Dir angemessen erscheint, dass Dir die Sache noch nachgeht (aber sich wahrscheinlich angesichts der Krisen, die jetzt manche Menschen durchleiden, doch sehr relativiert), entschuldige Dich, falls es etwas zu entschuldigen gibt oder kläre, was zu klären leicht geht.

Aber Du musst die Sache, die zwischen Euch steht, auch überhaupt nicht erwähnen. Das Gespräch sollte nicht verkrampft auf eine Klärung hinarbeiten, nimm einfach Kontakt auf, erkundige Dich nach ihm oder ihr und zeige einfach Mitgefühl, Interesse und Mitmenschlichkeit.

Betone das Gemeinsame, dass Euch beide verbindet. Wenn Du willst, erkläre ihm, dass er jetzt Teil der Challenge ist, erkläre ihm den Sinn und Zweck und weise ihn auf diese Seite hin und lade ihn ein, auch mitzumachen.

Solche Anrufe sind nicht einfach, aber Sie werden Dich stolz machen. Sie lassen das Herz kräftiger schlagen und nehmen sehr häufig den Menschen, wenn sie getätigt sind, einen Last von den Schultern und sind befreiend. Sie setzen Energie frei und lassen durchatmen. Du wirst etwas Besonderes erleben und Dich danach gut fühlen. Nutze die jetzige Zeit, um bewusst einen solchen Anruf zu tätigen, den Du schon länger aufgeschoben hast. Die Zeit ist jetzt ideal dafür.

Das untere Video „Small gestures of kindness“ zeigt ein wenig die Grundidee.
Großartig ist auch der Spielfilm „Das Glücksprinzip“ (mit Helen Hunt und Kevin Spacey in der Hauptrolle), der einen ähnlichen Grundgedanken hat.

Gute Gesten weitergeben und sie sich vervielfachen lassen. Kann man immer Mal wieder schauen.

Alles Gute. Bleib gesund.
Jörg
(Dipl.-Psych., zertifizierter Business-Coach, zert. Scrum-Master für agile Management-Methoden)